Maschinen und Anlagen von Heimerle + Meule

Unsere über 170-jährige Erfahrung in der Verarbeitung von edlen Metallen lassen wir in die Entwicklung unserer hochmodernen Maschinen und Anlagen für die Bereiche Schmuck-Halbzeuge und Edelmetall-Recycling einfließen. Speziell entwickelt für die unkomplizierte Anwendung bei unseren Kunden bieten wir Ihnen Maschinen und Anlagen für Ihre Produktionsprozesse.

Ob hocheffiziente Edelmetallrückgewinnung mit der Systemlösung ELECTROCLAIM sowie der Kreislaufwasseranlage KW5 oder individuelle, dank der Ringaufweitmaschine und der Hochrollmaschine exakt nach Maß gefertigte Ringe: Unsere Geräte und Anlagen unterstützen Sie darin, Ihre Produktionsprozesse noch wirtschaftlicher und Ihre Schmuckdesigns noch passgenauer zu gestalten – ein eindrucksvoller Beweis unserer Kompetenz  rund ums Edelmetall.

Komfortabel und effizient – die Ringaufweitmaschine RWM 2012-AMW

Mit unserer Ringaufweitmaschine RWM 2012 - AMW können Sie massive und kreisrunde Ringe (auch unbearbeitet) in nur wenigen Arbeitsschritten aufweiten. Bei diesem Vorgang wird der Innendurchmesser des Ringes auf das gewünschte Ringmaß vergrößert.

Ergebnisse nach Maß – Hochrollmaschine HRL11/40-E

Mit der Hochrollmaschine HRL11/40-E können Sie unbearbeitete, massive und kreisrunde Ringe durch Rollieren aufweiten. Beim Rollieren vergrößert sich der Innen- sowie der Außendurchmesser des Ringes. Gleichzeitig verringert sich die Wandstärke des Teiles.

Die Heimerle + Meule Systemlösungen zur optimalen Rückgewinnung von Edelmetallen.

Für die Rückgewinnung von Edelmetallen aus Ihren Spülbädern, verbrauchten galvanischen Bädern sowie verdünnten Stripperlösungen entwickeln wir spezielle und hocheffiziente Geräte, Anlagen und Chemikalien für den Einsatz bei Ihnen vor Ort.

Diese Produkte tragen zur wesentlichen Reduzierung der Aufbereitungsprozesse bei und amortisieren sich bereits nach kürzester Zeit.

Mit den Systemlösungen ELECTROCLAIM und der Wasseraufbereitungsanlage KW5 bieten wir Ihnen die Möglichkeit, aus Ihren edelmetallhaltigen Lösungen das Edelmetall effizient zurückzugewinnen. Die so gewonnenen edelmetallhaltigen Konzentrate arbeiten wir für Sie fachgerecht  in unserem Hause zu reinen Edelmetallen auf. Mit der Option, aus diesen Edelmetall­-Gewinnen wieder Galvanochemikalien, Edelmetall-­Präparate sowie andere Edelmetall-Produkte von Heimerle + Meule zu beziehen, schließt sich für unsere Kunden der Edelmetall-­Kreislauf.

Mit diesem Edelmetall-Kreislauf und den damit verbundenen „kurzen“ Wegen, geringen Edelmetall-Produktionsverrlusten und auch klei­neren Edelmetall­-Lagern verbessern unsere Kunden erheblich die Wirtschaftlichkeit ihrer Beschaffungs­ und Produktionsprozesse.

Edelmetall-Rückgewinnung effizient und schnell – ELECTROCLAIM

Die Elektrolyse mit dem ELECTROCLAIM-System eignet sich für die Rückgewinnung von Edelmetallen, die in mittleren bis hohen Konzentrationen in Spülbädern, verbrauchten galvanischen Bädern und Stripperlösungen vorkommen können.

Bis zu 1.500 g Gold können auf den drei Spezialkathoden in der Zelle des Edelmetall-Rückgewinnung-Gerätes ELECTROCLAIM abgeschieden werden. Neben der verbesserten Strömungsführung in der Rückgewinnungszelle erzielen vor allem die Spezialkathoden aus dem Hause Heimerle + Meule diese hohen Abscheideraten. Dadurch ist auch gewährleistet, dass innerhalb kürzester Zeit Lösungen mit Edelmetall-Konzentrationen im Grammbereich auf wenige Milligramm ausgearbeitet werden können.

Das ELECTROCLAIM mit Gleichrichter, Pumpe und Rückgewinnungszelle ist in einem Gehäuse kompakt und Platz sparend zusammengefasst. Die Instrumente und Schalter sind übersichtlich auf der Instrumententafel angeordnet. Durch die selbstansaugende Pumpe und die leicht entnehmbaren Spezialkathoden ist das ELECTROCLAIM besonders bedienerfreundlich. Die Behandlung der Spezialkathoden bzw. Scheidung des reinen Edelmetalls erfolgt wirtschaftlich und professionell in unserer eigenen Scheideanstalt.

Details zu den ELECTROCLAIM-Komponenten entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle:

Durchdacht und leistungsstark – die Wasseraufbereitungsanlage KRW5

Unsere Wasseraufbereitungsanlage KRW5 eignet sich hervorragend zur Reinigung von Kreislaufwasser. In Kombination mit einer separaten Ionenaustauscherflasche kann zusätzlich VE Wasser produziert werden. Der maximale Durchlauf beträgt 100 l/h.

Das zu reinigende Fließspülwasser fließt in freiem Gefälle in ein Rohwasserauffangbecken. Aus diesem Becken wird das Wasser durch eine Ionenaustauschersäule mit Mischbettharzen zurück in die Fließspülen gepumpt. Hierbei kommt eine magnetgekoppelte Kreiselpumpe aus PPH Kunststoff zum Einsatz. Das Kreislaufwasser hat keinen Kontakt mit Metallteilen, sodass Sekundärreaktionen ausgeschlossen werden können. Die Qualität des Wassers kann an einem analogen Leitfähigkeitsmessgerät am Kopf der Ionenaustauscherflasche abgelesen werden.

Weitere Informationen zur Wasseraufbereitungsanlage KRW5 von Heimerle + Meule entnehmen Sie bitte der folgenden Tabelle: